Schulpatin und Schulpate des Jahres

Schülerinnen und Schüler, die gemeinsam mit Ihrem Schulpaten an einem der JUNIOR Programme teilnehmen, können ihre Lehrkraft für die Auszeichnung „Schulpatin bzw. Schulpate des Jahres“ nominieren.

Die Bewerbung sollte folgende Punkte umfassen:

  • Steckbrief (bitte nutzen Sie diese Vorlage)
  • Essay – wichtigster Teil der Nominierung mit einer ausführlichen Begründung, wieso die Lehrkraft die Auszeichnung verdient hat  

Jury

Eine unabhängige Jury, bestehend aus Mitarbeitern des Insitut der Deutschen Wirtschaft aus unterschiedlichen Bereichen, sichtet die eingereichten Essays aus ganz Deutschland und kürt einen Sieger.

Auszüge aus Essays

Nominierung von Sven Bermel zum „Schulpaten des Jahres 2017“ von „Forestable“  von der Berufsbildenden Schule Wirtschaft Bad Kreuznach:

"Unser Schulpate Sven Bermel ist der Beste. Er opfert seine private Zeit, schreibt uns nichts vor und hilft uns doch ungemein. Dieses Engagement muss honoriert werden, denn der Einsatz ist unbeschreiblich, obwohl er eigentlich keine Vorteile daraus zieht. Er hat uns so einige Male auf dem rechten Weg gehalten und uns zusammengehalten, für unsere Träume und nicht für seine! Dafür möchten wir einfach „Danke“ sagen. Wir existieren durch seine Vorarbeit und können uns mit einem solchen Paten mehr als glücklich schätzen!“

Nominierung von Frau Katja Holland-Cuntz“ zur „Schulpatin des Jahres 2016“ von „Helpattack“ vom Heinrich-Heine-Gymnasium Ostfildern:

"Sie überlässt alle wichtigen Entscheidungen uns und löst sich dadurch von ihrer Position als Lehrerin (womit andere Kollegen sicherlich Schwierigkeiten hätten). Dadurch sind wir praktisch gezwungen, Unabhängigkeit und Verantwortungsbereitschaft zu entwickeln, und dadurch, dass sie unsere Entscheidungen immer respektiert, auch wenn sie teilweise anderer Meinung ist, verhilft sie uns zu mehr Selbstbewusstsein. So bereitet sie uns auf unser zukünftiges Leben als Erwachsene (eventuell in der freien Marktwirtschaft) vor. Natürlich steht sie uns dennoch immer mit einem guten Rat zur Seite, sodass wir durch ihre langjährige Erfahrung als Wirtschaftslehrerin und Schulpatin profitieren können."

Nominierung von Herrn René Grünbauer zum „Schulpaten des Jahres 2016“von „Mint-Club-3D“, der Schülerfirma des Gymnasiums der Regensburger Domspatzen:

"Wenn es ein Lehrer schafft, komplexe Sachverhalte auf einfachste Art und Weise zu erklären, dabei eigentlich alle Schüler zu begeistern und dann auch noch scheinbar ohne jegliche Mühe die ganze Klasse unterhält und nicht selten für gute Laune sorgt, dann ist das schon sehr, sehr außergewöhnlich. Und wenn dieser Lehrer dann auch noch gefühlt ¾ seiner Freizeit (tags als auch nachts!) für die Betreuung der verschiedensten Schülerprojekte investiert und schätzungsweise pro Woche ca. 100 neue Ideen für eine ganze Institution wie die der Regensburger Domspatzen liefert, dann kann es eigentlich nur Herr René Grünbauer sein."