09.11.2018

The Entrepreneurial School Award 2018 verliehen!

17 Schulen aus ganz Europa mit einem starken Fokus auf unternehmerischer Bildung bekamen den Entrepreneurial School Award am 7. November in Wien verliehen. Der TES ist eine jährliche Würdigung von JA Europe, um Schulen dabei zu unterstützen und motivieren, ihre unternehmerischen Lerninitiativen auszubauen. Für Deutschland wurde das Franziskus Gymnasium Nonnenwerth ausgezeichnet.

Groß war die Freude in den Gesichtern der anwesenden Schulleiter und Lehrkräfte, als man Sie gestern mit dem TES Award in Wien auszeichnete. Bei der vierten Auflage des Entrepreneurial School Awards wurden 17 innovative Schulen aus ganz Europa für ihre herausragende Einbindung von Lerninhalten unternehmerischer Bildung ausgewählt. Die Schulen wurden von Komitees aus den jeweiligen JA Geschäftsstellen und Bildungsbehörden der Länder nominiert. Sie erreichten die höchsten Punktzahlen in ihren Ländern bei Faktoren wie Qualität der Schulstrategie oder die Existenz von themenbezogener Lehrerfortbildung.

Caroline Jenner, CEO von JA Europe, sagte, dass „Schulen und Lehrer die äußerst wichtige Aufgabe haben, nicht nur ihre akademischen Fähigkeiten auszubauen, sondern auch ihre unternehmerischen Fähigkeiten und Soft Skills.“ Damit traf Sie genau den Punkt, den der Entrepreneurial School Award honoriert.

Für Deutschland wurde das Franziskus Gymnasium Nonnenwerth in Remagen ausgezeichnet. Die Schule nimmt schon seit 2002 an JUNIOR teil und kann so auf eine reiche JUNIOR Historie zurückblicken. Sie konnten die Jury damit überzeugen, dass sie als erste Schule in Deutschland Wirtschaft als Fach anboten und hierfür ein eigenes Curriculum verfassten. Außerdem hat die Schule ein Projekt namens „Schüler im Chefsessel“ ins Leben gerufen, bei dem Schüler des Franziskus Gymnasiums zwei Tage ein Praktikum bei einer Unternehmerin oder einem Unternehmer absolvieren und diese bei ihrem Arbeitsalltag begleiten.

 

 

Auch JUNIOR gratuliert allen ausgezeichneten Schulen!