14.10.2019

25 Jahre JUNIOR: Schülerfirmen werden zu echten Unternehmen

In den 25 Jahren unseres Bestehens haben wir es immer wieder erlebt, dass Schülerfirmen nach dem JUNIOR Jahr erfolgreich weitergeführt wurden. Es gibt einige, die bis heute mit ihrer Geschäftsidee unverändert auf dem Markt aktiv sind. So auch unser Bundessieger 2013.

Sucht man heute auf einer der bekannten Shopping-Webseiten nach „KraGü“ findet man Gürtel aus Krawatten – mal was anderes und ein echter Hingucker unter den Modeexperten. Angefangen hatte alles in München, wo die Schüler während ihres JUNIOR Jahres ihre individuellen Designgürtel aus Krawatten recycelten. Als sie 2013 den Bundeswettbewerb gewannen, hatten sie zwar vor, weiterzumachen, aber dass daraus so ein Geschäftsmodell wird, hätten sie sich nicht träumen lassen.

Ein Jahr später machten auf Bundesebene die Niedersachsen das Rennen. „Plattenspiel“ produzierte aus Schallplatten neue Produkte und Kunstobjekte. Das Gesamtkonzept der Trendsetter überzeugte die Jury, denn Upcycling ist auch heute noch bei unseren JUNIOR Themen ein beliebtes Thema.

Alle News dieser Serie findet ihr hier in unserem Archiv.

Unser Jubiläumsspezial: Hier geht’s zur Memory Wand mit 25 spannenden JUNIOR Alumni.