04.04.2019

Innovative Verkehrskonzepte für die Olympischen Spiele

Am 28.3. fand am Franz-Stock-Gymnasium in Arnsberg das Arconic/Tital Innovation Camp “Inventing the future” statt. Insgesamt 5 Teams nahmen an dem Wettbewerb teil und entwickelten innovative Verkehrskonzepte für die Olympischen Spiele in LA in 2028.

Von innovativen Antrieben über neu gedachte Verkehswege und Apps zur besseren Verkehrssteuerung – die Schülerinnen und Schüler stellten an dem Tag ihre Kreativität unter Beweis! Begleitet und unterstützt von 5 Volunteers des Unternehmens Arconic/Tital, erarbeiteten die Teams innerhalb eines Tages ihre Konzepte und präsentierten diese vor einer Jury. Gewonnen hat ein Team aus fünf Mädchen. Ihre Idee ist, den Verkehr über mehrstöckige Verkehrswege für PKW, Schwebebahn und Fahrradfahrer zu leiten, neueste Technologien für Fahrzeuge einzusetzen und den Verkehr über intelligente Verkehrsleitsysteme und Apps möglichst gleichmäßig zu verteilen.

Das Team reist am 6. und 7. Mai nach Brüssel und tritt dort für Deutschland beim Internationalen Innovation Camp an. Wir drücken die Daumen :)