JUNIOR Landeswettbewerb

20. JUNIOR Landeswettbewerb in Niedersachsen

Zum 20. JUNIOR Landeswettbewerb präsentieren sich dieses Jahr in der Industrie- und Handelskammer die besten JUNIOR Unternehmen des Programms JUNIOR expert. Als Preis winkt u.a. die Teilnahme am Bundeswettbewerb im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin. Dort wird das beste deutsche JUNIOR Unternehmen gesucht, welches Deutschland dann beim Europawettbewerb im Juli vertreten wird. Wir wünschen den JUNIOR Unternehmen viel Erfolg!

Die JUNIOR Unternehmen präsentieren sich und ihre Geschäftsidee mit einem Stand, auf der Bühne und bei einem Juryinterview. Sie haben außerdem einen Geschäftsbericht vorgelegt, der der Jury ihr JUNIOR Unternehmen und seine Erfolge vorstellt. Die Juroren kommen aus Politik und Wirtschaft und haben die Juryaufgabe ehrenamtlich übernommen. Sie prüfen die Teilnehmer auf Herz und Nieren.

Das Schülerfirmenprogramm JUNIOR ist bundesweit als schulisches Projekt anerkannt und wird von zahlreichen Förderern und Partnern bundesweit und regional unterstützt und begleitet. In Niedersachsen wird JUNIOR vom niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung sowie der Siftung NiedersachenMetall gefördert.
 
Lehrerinformationsveranstaltung beim Landeswettbewerb 
Im Rahmen des JUNIOR Landeswettbewerbs bietet die JUNIOR Geschäftsstelle für alle Lehrer, die im nächsten Schuljahr an ihrer Schule ein JUNIOR Unternehmen mit den Schülern gründen wollen, eine Lehrerinformations-veranstaltung an. 

Hier erfahren interessierte Lehrkräfte alles über den Progrsmmablauf, die Anforderungen in der Organisation, die Vorbereitung und die Durchführung von JUNIOR. Sie erhalten Informationen zur Einschreibung und den Unterlagen, die die JUNIOR Geschäftsstelle für die Teilnehmer bereitstellt. 

Außerdem haben die Teilnehmer die Gelegenheit mit den teilnehmenden JUNIOR Unternehmen ins Gespräch zu kommen und auch die Lehrkräfte vor Ort nach ihren Erfahrungen zu fragen. Eine gute Gelegenheit, JUNIOR kennen zu lernen. Das Programm  finden Sie rechts auf der Seite unter Downloads.

Innovationspreis                                                                                                             

Zum dritten Mal wird zusätzlich das innovativste Geschäftskonzept mit seiner Präsentation ausgezeichnet. Teilnahmeberechtigt sind alle JUNIOR Teilnehmer/innen (basic, advanced und expert) sowie alle Innovationsworkshop Teilnehmer/innen; unabhängig von der Bewerbung zur Teilnahme am JUNIOR expert Landeswettbewerb) können sich für diesen Sonderpreis bewerben. Unter dem Motto "Zukunft braucht Bildung" unterstützt die Stiftung der Metall- und Elektro-Industrie gezielt die JUNIOR Schülerfirmenprogramme, um den Wirtschaftsstandort Niedersachsen zu stärken. Die Informationen zu dem Innovationspreis finden Sie hier zum Download.

Die Bewerbungsfrist für den Innovationspreis und die Teilnahme am Landeswettbewerb ist Donnerstag, der 14. März 2019.

Fotoaufnahmen                                                                                                                    Wir möchten alle Teilnehmer der Veranstaltung darauf hinweisen, dass Sie mit der Teilnahme an der Veranstaltung Ihr Einverständnis geben, dass das Bildmaterial für Dokumentationszwecke und im Rahmen der oben spezifizierten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt, sowie von den Kooperationspartnern der Programme genutzt werden darf. Die Kooperationspartner der IW JUNIOR werden auf der Webseite www.junior-programme.de/de/junior-unterstuetzen/unsere-foerderer/ genannt. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf bewirkt, dass veröffentlichte Fotos bei einer Neuauflage oder einem Nachdruck nicht mehr verwendet werden. Bei Veröffentlichung eines Gruppenfotos führt der spätere Widerruf einer einzelnen Person grundsätzlich nicht dazu, dass das Bild entfernt werden muss. Bitte geben Sie diese Information an alle Teilnehmer der Veranstaltung weiter.

Veranstaltungsdetails

  • Veranstaltung: JUNIOR Landeswettbewerb
  • Zielgruppe: Nur mit Anmeldung
  • Datum: 23.05.2019
  • Uhrzeit: 10:30 - 17 Uhr
  • Bundesland: Niedersachsen
  • Ort/Adresse: IHK Hannover, Schiffgraben 49, 30175 Hannover

Unternehmen

Name

Gesellschaftszweck

Schulform

Ort

Bundesland

3FR-Stonelights

Kleine Lampen aus YtongblöckenRealschule
Hannoversch MündenNiedersachsen

Adjusten

(Werbe-)Agentur (Print & Web) für kleinere, regionale Unternehmen und VereineBerufsbildende Schule
https://adjusten.deHannoverNiedersachsen

AlbertZ

Herstellung und Vertrieb handgefertigter Stifteetuis sowie weiterer SchulmaterialienGymnasium
HamelnNiedersachsen

Bg1867

Herstellung von Taschen aus alten Rucksäcken und individuell bedruckten StofftaschenGymnasium
http://www.bg1867.deHamelnNiedersachsen

eulenguide

Erstellung und Vermarktung einer digitalen StadtführungGymnasium
http://www.eulenguide.dePeineNiedersachsen

ITF - Inspire the future

Upcycling von Plastikflaschen und VerpackungenGymnasium
HannoverNiedersachsen

UmbrelLED

Eine Nachttischlampe in Regenschirm-Optik.Gymnasium

WildWaldWurst

Aufklärungsarbeit zum Leben und richtigen Verhalten im Wald, auch über den Verkauf von WildwurstGymnasium
HildesheimNiedersachsen

Wimmelsen

Erstellen eines Wimmelbildes und verschiedener 'Wimmelprodukte' der MichelsenschuleGymnasium
http://wimmelsen.deHildesheimNiedersachsen

Woodster

Produktion von Flaschenuntersetzern aus Holz mit eingebautem Flaschenöffner.Gymnasium
OldenburgNiedersachsen

Jury

Jury

  • Dipl.-Ing. Friederike Fahlbusch, (Fahlbusch Industrieberatung)
  • Prof. Frank Weiß, (Hochschule Hannover Fakultät III - Medien, Information und Design)
  • Henning Kühne, (Deloitte Consulting GmbH)
  • Barbara Schneider, (Stiftung NiedersachsenMetall c/o Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW))
  • Guido Langemann, (Industrie- und Handelskammer Hannover)
  • Francoise Frost, (Arconic Forgings and Extrusions - Hannover Operations Zweigniederlassung der Arconic Holding GmbH)

Siegerunternehmen
Platz :