24.02.2021

Fake News Workshops für Ihre Schüler*innen im März/April

Wie können Jugendliche Fake News von seriösen Nachrichten unterscheiden? Gemeinsam mit unserem langjährigen Förderer Bloomberg bieten wir virtuelle Klassenbesuche zu “Fake News” an!

Bloomberg ist eine weltweit führende Nachrichtenagentur mit Schwerpunkt auf Wirtschafts- und Finanz-Nachrichten. 

Die Fake News Sessions werden von Bloomberg-Journalisten angeboten, um Schüler*innen für das wichtige Thema “Fehlinformationen und unseriöse Nachrichten” zu sensibilisieren. Die Jugendlichen lernen in der Session, wie man unseriöse Informationen erkennen kann und wie man vertrauenswürdige Nachrichtenquellen findet. Die Journalisten werden Ihren Schüler*innen auch Einblicke in ihren beruflichen Werdegang und ihre alltägliche Arbeit als Nachrichtenjournalisten geben.  

Der Klassenbesuch findet virtuell in einer Doppelstunde statt (90 Min.) und ist für 20-30 Schüler*innen ausgelegt. 

Bewerben Sie sich jetzt über dieses Formular um einen kostenlosen Bloomberg Fake News Workshop und nennen Sie uns Ihre passenden Termine im März/April. Das Kontingent ist begrenzt, es gilt das Prinzip: First come, first serve.