12.10.2021

Hessischer Landessieger Up³ besucht uns im IW in Köln

Endlich! Wir konnten uns am Freitag nach langer Zeit wieder persönlich mit Schüler*innen einer JUNIOR Schülerfirma austauschen. UP³, die Landessieger 2021 aus Hessen haben uns in Köln besucht.

Wie wichtig das JUNIOR Schülerfirmenprogramm für die Schüler*innen in der Corona-Pandemie war, verdeutlicht Herr Struwe, selbst ehemaliger Schülerfirmen-Gründer und nun der Lehrer, der UP³ begleitet hat: „In den Zeiten von Corona hat das Projekt den Schüler*innen einen Anker geboten, einen stabilen Punkt, der nichts mit Lockdown zu tun hatte und mit dem man sich wunderbar beschäftigen konnte.“

Wir haben uns sehr über den konstruktiven Austausch gefreut. Was lief während des JUNIOR Schülerfirmenprogramms gut? Was konnten die Schüler*innen für sich mitnehmen? Wo hakt es noch?

Eins wurde deutlich: Ausnahmslos alle waren sich nun sicherer als zuvor, in welchen beruflichen Bereich sie ihre Fühler ausstrecken möchten oder welchen Werdegang sie sich absolut nicht vorstellen können – beides sind Erkenntnisse, die den Schüler*innen weiterhelfen werden.

Gelobt wurde unsere gesamte Unterstützung durch das JUNIOR Team und die vielfältigen digitalen Workshops. Was wäre ein konstruktiver Austausch jedoch ohne Verbesserungspunkte: Der Onlineverkaufsplatz Marketplace könnte demnach noch optimiert werden. Spannend waren auch die Themenideen für weitere Workshops: Von Rhetoriktraining über Präsentationstechniken hin zur Bildbearbeitung – unter anderem diese Themen fehlen den Schüler*innen noch in ihrem Stundenplan.