JUNIOR Bundeswettbewerb

Am 15. Juni 2021 treten die 16 besten Schülerunternehmen Deutschlands beim JUNIOR Bundeswettbewerb gegeneinander an. Dabei präsentieren sie ihre Produkte und Dienstleistungen vor einer renommierten Jury aus Politik und Wirtschaft. Das Gewinnerteam darf sich nicht nur über den begehrten Titel Deutschlands bestes Schülerunternehmen 2021 freuen, sondern auch über das Ticket zum Europawettbewerb der Schülerfirmen, der jedes Jahr in einem anderen europäischen Land ausgetragen wird.

Einen Geschäftsplan verfassen, Geldgeber überzeugen, Marketingstrategien entwickeln und Produkte verkaufen. Kein Planspiel, keine graue Theorie. Fast 10.000 Schülerinnen und Schüler haben im aktuellen Schuljahr Wirtschaft hautnah erlebt und selbst gestaltet. Sie haben an den kostenlosen Programmen der gemeinnützigen IW JUNIOR teilgenommen und eine eigene Geschäftsidee im Rahmen einer Schülerfirma umgesetzt. Nun treffen die 16 Sieger der Landeswettbewerbe virtuell aufeinander, wo eines der Schülerteams als Deutschlands bestes Schülerunternehmen ausgezeichnet wird. In insgesamt fünf Kategorien (Geschäftsbericht, Geschäftsidee, Video-Präsentation, Experteninterview und Fragebogen) werden sie versuchen, die Jury von ihren Unternehmen zu überzeugen. Den Juryvorsitz hat Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft.

Die Kandidaten werden bei den Landeswettbewerben im April und Mai ermittelt. Die jeweils besten der Länderauswahlverfahren werden zum JUNIOR Bundeswettbewerb eingeladen. Neben dem Wettbewerb erwartet sie dort ein Rahmenprogramm, bei dem sich die Teams untereinander vernetzen können.

Veranstaltungsdetails

  • Veranstaltung: JUNIOR Bundeswettbewerb
  • Zielgruppe: Nur mit Anmeldung
  • Datum: 15.06.2021
  • Uhrzeit:
  • Bundesland: Deutschland
  • Ort/Adresse: digital, ,